Login
Login-SSL
Register
Forum
Kontakt
Bitmania
2017-06-04 15:38
by master32
Commodore 64 restaurierung , recapping
Da mir langweilig war und ich gerade die Sony Studio Monitore repariert habe, und hier noch eine Ultimate 1541 rumlag, habe ich mir mal wieder einen C64 vorgenommen.

Passend zum Monitor der Fbas und YC Videoeingänge hat bietet sich der C64 perfekt an.

Schnell ein Adapterkabel S Video (Y C GND) gebastelt und los gings.

Doch bevor ich die Ultimate da drann stecke schau ich lieber nochmal rein, in den alten C64.
Nicht das es knallt oder rummst.

Nach den öffnen strahlte mir eine alte Revision entgegen. sogar eine sehr sehr frühe direkt nach der Ku Platine.
Nämlich eine 250407 Revision A. Die meisten Ics sind aus der 40 KW 1982.

Nach dem ersten Test viel auf da klemmt einiges.

Der Sid 6581 war hinüber, aber von denen habe ich Stangenweise also kein Thema.

Die Wärmeleitpaste war total vertrocknet, Und die Netzteil Kondensatoren ewig alt. Genauso die im VIC Kasten.

Also schnell alle Kondensatoren ersetzt, mit 85 Grad Typen, ausser die im VIC Kasten da habe ich 105 Grad Typen genommen.

Überall neue Wärmeleitpaste aufgetragen, schutzdioden für die CIAs und CPU eingelötet. Den Powerschalter mit Tunerspray Teslanol T6 behandelt und 100 mal geschaltet um Übergangswiderstände abzubauen.

Ebenso reinigung der Metallkontakte am ExpansionPort.

Noch 2 100 NF Cs an den 7805 Regler um schwingneigung zu unterdrücken.

Erster Test nach Spannungskontrolle Black Screen. schnell das Scope an und die Spannungen gechecked, alle ok und minimaler
Ripple. Takt wird auch generiert und steht an der CPU in und out.

Erster verdacht PLA. In anderem Board gechecked läuft. Ok kürzen wir die Kreutztesterei ab beide CIAS , Kernal Rom und Charset Rom im Eimer. Auch kein Problem habe ich auch jede Menge da.

Nächster Test Startet !

Ein Paar Diagnose Programme geladen , alles soweit gesund.

Fertig ist der alte Brotkasten mit neuen Cs, Und hoffentlich in der Zukunft betriebsbereit wie ich es erwarte.

Bei Fragen könnt ihr mir eine Mail schicken.

Übrigens die Sony Studiomonitore HR Trinitron machen ein sehr schönes 50 HZ Bild sind klein und leicht Transportabel , Also auch schnell Auf und Abbaubar.

Hier ein paar Bilder zu der Aktion.