Login
Login-SSL
Register
Forum
Kontakt
Bitmania
2017-04-01 11:49
by master32
MFJ 259B as Signal Generator


Jeder kennt es , man möchte sein altes Kurzwellenfunkgerät welches lange im Keller stand einmal wieder ausprobieren. Was stellt man fest? Richtig, nichts, denn der Empfänger ist vermutlich "taub" geworden. oder liegts doch an der Antenne oder an der Einstellung des Geräts?. Jetzt ist guter Rat teuer.

Aber da war ja nochwas, als experimetierfreudiger Funkamateur hat man bestimmt einen MFJ Antennenanalyzer, oder einen bekannten der einen hat. Den könnte man ja eigendlich mal auf den Antenneneingang stecken.

Hier ein paar Bilder und Beschreibungen warum man das auf JEDEN FALL zu UNTERLASSEN hat.


Der MFJ lässt sich nur sehr bedingt als Signalgenerator vergewaltigen.
Das Ausgangssignal ist dafür eigendlich zu unstabil. Ausserdem liefert er einen HF Pegel an Z 50 Ohm von +12dbm. Das sind knappe 16 Milliwatt, oder 0,9Volt RMS.
Und Spitze Spitze bieten wir unserem Empfänger dann sage und schreibe 2,5 Volt an.

Wie wir wissen sind S9 auf der Skala mit 50 MIKROvolt kalibriert. Mit dem MFJ bieten wir ihm somit unbedämpft 890.000 Mikrovolt an. Ich denke jeder weiss das das ungesund ist.

Um den MFJ als "S9" Generator zu benutzen müssen wir ihn auf -73 dbm (50 MikroVolt) bringen das bedeutet 85 db Dämpfung.


































0 Comments

Write a new comment:
Name
Email
(treated confidential, will not be published)
B
U
I
S
code
Clear
4096
Additional features if registered and logged in