Login
Login-SSL
Register
Forum
Kontakt
Bitmania
2013-06-08 10:24
by bitman
Platinen-UV-Belichter
Endlich hab ich ihn fertig bekommen, den UV-Belichter für fotobeschichtete Platinen.




Als Gehäuse habe ich einen Flachbettscanner Mustek 600 II N genommen.
Die UV-Röhren stammen aus einem Gesichtsbräuner Philips HB 170

Erstmal wurde ein ATMega88 mit einem LCD versehen und ein paar Taster und eine LED angesteckt.
Damit wurde dann die Timer Software programmiert.




Der Timer zeigt: Anzahl verbleibender Restsekunden, Reszeit im MM:SS Format, abgelaufene Zeit im MM:SS Format
Die ermittelte, zur Belichtung optimale Zeit, kann man als Timer definieren und in den EEPROM speichern, sodass sie beim nächsten Einschalten wieder verfügbar ist.

Die Firmware hab ich hier abgelegt, falls jemand mal einen Timer braucht: file

Dann wurde der Scanner entkernt.







Wenn ich das Gerät nochmal bauen würde, würde ich ein Scannergehäuse wählen das komplett aus Kunststoff ist. Bei meinem mußte ich viel Metall bearbeiten (Ausschnitte machen, Ecken wegdremeln...) das geht bei Kunststoff doch wesentlich schneller.




Der Netzschalter stammt aus einer alten 3-fach Steckdose.
Zur Spannungsversorgung des ATMega88-Timers have ich ein altes Steckernetzteil umfunktioniert und eingebaut.

In dem Gehäuse wird es schnell sehr eng und ich mußte viel herum puzzlen bis alles passte.
Zwischendurch kam mir auch der Gedanke das es vielleicht besser wäre das Gehäuse aus Holz zu machen.

Die Röhrensockel und auch die Startersockel haben kleine Kunstoffnasen mit denen sie in entsprechende Löcher einrasten.
Als Träger dafür haben ich alten Kabelkanal verwendet, die Wandstärke darf nicht zu groß sein damit die Sockel fest einrasten.





Die Verdrahtung des Gesichtsbräuners hab ich total zerrupft. Eigentlich wollte ich das Chassis verwenden und auch die Verkabelung, aber es stellte sich schnell raus das das nicht in das Scannergehäuse passt, und die störrischen Kabel sind schneller neuverlegt als sie umzubauen.

Vorher dem Zerlegen habe ich einen Schaltplan gemacht




...ein kleiner Test ob der Deckel noch drauf passt.




...und ein Funktionstest




Dann gib es daran die Timerschaltung auf eine Platine zu übertragen die ich in den Belichter einbauen kann.




Für die Tastereinheit und das LCD waren wieder zeitfressende Metall-Dremelarbeiten angesagt aber schließlich sitzen auch diese




und hier ein Video des Belichters in Aktion (die Anzeige der Pausenfunktion hat in dem Video noch einen Bug, welcher aber inzwischen behoben ist)