Login
Register
Forum
Kontakt
Bitmania
2011-03-16 22:28
by bitman
Die SatanDisk ist da
Die SatanDisk ist da, gerade von der Post abgeholt.

Den Tip hat mir master32 gegeben. Bestellt hab ich es bei afs.atari.org

Das Teil hat umgerechnet ca 65 € gekostet und war nach nicht mal zwei Wochen bei mir.

Also wie ich finde absolut zuverlässig und okay.
Ausprobieren will ichs zusammen mit master32 auf der Homecon. Er hat ja schon einiges an Erfahrungen damit gesammelt.



 

Es ist sogar eine achtseitige Anleitung und eine Software DVD dabei. Damit kann ich mich schonmal vorab auseinander setzen.



2011-03-16

So heute hab ich mich mal daran gemacht die Satandisk in ein kleines Gehäuse einzubauen.

Ich will ja nicht mit einer nackten Platine und so einem Drahtverhau auf der nächsten HomeCon 11 aufkreuzen.

Das Steckernetzteil habe ich auch gleich noch umgelötet. Die Designer der SatanDisk haben ja Plus aussen am Stecker vorgesehen. Warum auch immer.
Bei meiner letzten HomeCon 9 ist dadurch ja beim ersten Funktionstest die Schutzdiode durchgeknallt. Zum Glück gab es diese auf der Platine, auch wenn mit der SatanDisk af der HomeCon damit dann erstmal Schluß war.





Nach meiner Erfahrung mit der HxC-Stecksockel-Umlötaktion war ich doch erleichtert das das Teil nach dem Einbau auch noch funktioniert (da stand mir das Wasser in den Stiefeln).

Aber diesmal hab ich Glück, alles läuft.
Kurzer Test mit dem von master32 in Schweistreibender Arbeit eingerichteten SD-Card Installation. An dieser Stelle nochmal vielen Dank an master32 dafür.





Ich hab dann auch noch master32's Rat folgend den Lüfter für die 4MB-Ram eingebaut.
Zur Stromversorgung nehme ich den ungenutzten Floppy-Power-Stecker. Anstelle der Floppy ist ja das HxC-USB verbaut.