Login
Login-SSL
Register
Forum
Kontakt
Bitmania
2012-10-13 18:33
by bitman
ArduCopter - Power Distribution Board
ArduCopter

Heute hab ich mit dem Power Distribution Board angefangen.




Als Zuleitung vom Akku hat der Hersteller gleich zwei Möglichkeiten mitgeliefert.
Einmal Deans und zum anderen XT60 (der gelbe auf dem Bild oben). Letzteren hatte ich mir auch schon auserkoren

Die Deans-Buchsen zu den ESCs werden 45° versetzt aufgelötet, mit ordentlich viel Lötzin.
(Dieses Modellbauhobby frißt ganz schön viel meiner Lötzinnreserven)

Nach jedem Lötvorgang hab ich direkt den Stecker aufgesteckt damit er etwas von der Hitze aus der Buchse zieht und der Kunststoff nicht so leidet. Ob's hilft, keine Ahnung, vielleicht ist es ja auch nur Hobbyelektroniker VooDoo


In dem Board selber merkt man auch das es ordenlich Hitze leitet, scheint massig Kupfer drin zu sein.
Also immer mal Pause machen zwischen den Lötungen.




Am schwierigsten war es die zwei Powerkabel zu verlöten die zum APM gehen (Die zwei kleinen Pads im Bild oben über S4 S3)
Die zwei sehen so unscheinbar aus das ich mir da zunächst zu wenig Mühe gegeben habe.
Aber die Schwierigkeit ist das das Kupfer in der Platine die Temperatur aus der Lötstelle wegzieht wie nix.
Man muß also das Kabel gut durchgesteckt halten und dann mit hoher Temperetur verlöten.
Klappt das es beim ersten Versuch nicht, hat man Probleme das da überhaupt nochmal durch zubekommen.
An dieser Stelle hätte der Hersteller vielleicht besser Lötpads eingeplant, so wie bei den Deans-Verbindugsflächen

Weil ich zwischendurch die Lötspitzen (fein/grob) wechseln mußte dauerte das Verlöten Des Power-Boards dann doch länger als erwartet. Aber es soll ja auch ordentlich werden.

Hier das fertige Powerboard: