Login
Register
Forum
Kontakt
Bitmania
2012-04-06 10:08
by bitman
Dualhead Setup mit Debian Squeeze und Radeon HD 5700
Heute hab ich mich mal an die Reparatur meines DualHead Setups am Desktop PC gemacht.

Bisher mußte ich immer noch nach jedem Start mit grandr den Screen manuell auf die zwei Monitore erweitern.
Das ist natürlich kein Dauerzustand und nervt. Auch wenn's nur ein paar Mausklicks sind.

Diverse Versuche das in althergebrachter Weise mit der xorg.conf hinzubekommen scheiterten leider.

Zuerst kann man mal schauen welche Eigenschaften per 'xrandr' ersichtlich sind

bitman@bluespark:~$ xrandr
Screen 0: minimum 320 x 200, current 2560 x 1024, maximum 8192 x 8192
DisplayPort-0 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
HDMI-0 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
DVI-0 connected 1280x1024+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 338mm x 270mm
1280x1024 60.0*+ 75.0
1152x864 75.0
1024x768 75.1 70.1 60.0
832x624 74.6
800x600 72.2 75.0 60.3 56.2
640x480 72.8 75.0 66.7 60.0
720x400 70.1
DVI-1 connected 1280x1024+1280+0 (normal left inverted right x axis y axis) 338mm x 270mm
1280x1024 60.0*+ 75.0
1152x864 75.0
1024x768 75.1 70.1 60.0
832x624 74.6
800x600 72.2 75.0 60.3 56.2
640x480 72.8 75.0 66.7 60.0
720x400 70.1

Die Lösung liegt darin die 'xrand' Config vor dem Start des Windowmanagers (hier FVWM2) zu definieren.
Dazu legt man ein File an das beim Start von X gefunden und ausgeführt wird:

root@bluespark:~# cat /etc/X11/Xsession.d/45xrandr_config
xrandr --output DVI-0 --mode 1280x1024 --pos 0x0 --output DVI-1 --mode 1280x1024 --right-of DVI-0

Dort wird die Auflösung festgelegt und auch welcher Monitor wo steht (right-of DVI-0). Im grunde selbsterklärend. Man kann es vorher mit normalen Userrechten testen bevor es in dem Startfile verewigt wird.
Das ganze benötigt nicht mal mehr eine xorg.conf, die kann man getrost löschen.


Erschreckend einfach, hätte ich schon viel früher mal machen sollen